Webinar - verändertes Verhalten bei Katzen (AUFZEICHNUNG)

Für alle interessierten Tiertherapeuten, Tierärzte und Katzenhalter, die mehr über die Bedürfnisse von Katzen wissen wollen und ihnen ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen möchten.

 

Bei Katzen können viele der häufigsten Verhaltensprobleme wie Harnmarkieren und Unsauberkeit, Aggressionen in Mehrkatzenhaushalten und gegenüber Menschen, sowie Ängste bereits mit dem Know-how der Bedürfnisse von Katzen weitgehend reduziert oder vorgebeugt werden.

In diesem Webinar wirst du eine Übersicht über die wichtigsten Punkte bekommen, wie du das Problemverhalten deiner Katze bereits mit kleinen Veränderungen massiv eindämmen kannst. Damit ihr allesamt wieder zufrieden miteinander leben könnt.

  • Da ist also deine Katze, die dir in die Wohnung pinkelt und du hast keine Ahnung warum. Bist ständig am Putzen, setzt bereits Pheromon Präparate ein und alles hilft gefühlt gar nichts.

Wie schön wäre es, wenn du deinen Stubentiger einfach nur geniessen könntest. Doch diese Pinklerei nervt! Vielleicht hast du dir sogar schon überlegt, ob deine Katze an einem anderen Platz glücklicher wäre.

  • Oder ist es irgendetwas anderes mit deiner Samtpfote, das gar nicht so läuft, wie du es gerne hättest und deine Wünsche ganz anders aussehen?
  • Scheinen deine zwei Katzen das Heu einfach nicht auf derselben Bühne zu haben?
  • Oder greift dich deine eigene Katze aus dem Nichts heraus an?

 

Es gibt mehrere Komponenten, die es zu beachten gilt, die deine Katze dazu bringen im Haus zu pinkeln. Es braucht ein paar Basics an Wissen über Katzenklo und Ressourcen, um das Verhalten zu durchbrechen. Dann noch ein paar weitere Facts über Katzenverhalten dazu und das Pinkeln wird oft schnell weniger. Wird dann noch der Stresspegel der Katze mit einbezogen, so kann es weiter bergauf gehen.

 

 

Ich weiss wie es ist ständig Katzenurin neben den Kisten aufzuputzen und danach zu schauen, woher der Uringeruch kommt. Wie es ist, wenn es überall stinkt und wie zermürbend die ewige Putzerei ist.

Meine Kätzin ist zwischenzeitlich sauber geworden. Da bin ich echt froh darüber. Gut, dass ich mein Know-how aus der Verhaltensmedizin habe!

 

Es gibt ein paar Basic Facts gibt, die es zu beachten gilt im Zusammenhang mit Unsauberkeit und Markierverhalten. Und je nach Katze und deren Geschichte klappt es dann doch nicht so ganz einfach.

 

So warst du vielleicht wegen deiner Katze schon beim Tierarzt und vielleicht auch bei einer Tierkommunikatorin. Beides hat dir nicht das Ergebnis gebracht, dass du dir wünschst. 


Wichtig ist es dieses Fundament an Wissen aus Normalverhalten und Verhaltensmedizin zu kennen, damit du richtig ansetzen kannst. Daneben ist es auch wichtig das Umfeld der Katze anzuschauen, sowie was das Problemverhalten deiner Katze BEI DIR auslöst.

 

Wie fühlst du dich denn, wenn dir wieder irgendwo ein Uringeruch entgegenkommt? Wenn schon wieder ein Teppich hinüber ist?
Oder wenn dich deine eigene Katze angreift?

Und hast du dir im Gegenzug schon mal überlegt, ob deine Emotionen auch Einfluss auf deine Katze haben könnten?

 

 

Es wird nicht reichen den Stresspegel deiner Katze runter zu holen - beispielsweise mit Bachblüten -  und gleichzeitig nicht auch die Katzenkistensituation zu optimieren. Umgekehrt reicht manchmal das korrekte Reinigen von Markierstellen alleine nicht aus, um ein unerwünschtes Markierverhalten weg zu bekommen, weil deine Katze vielleicht einen Riesenstress mit anderen Katzen drinnen oder draussen hat oder dir etwas aufzeigen möchte.


Bei mir bekommst du ein reichhaltiges Gesamtpaket an Wissen und Erfahrung aus meiner 14-jährigen Karriere als praktizierende Tierärztin, als Verhaltensmedizinerin, sowie aus Zusammenhängen aus Tierkinesiologie, Beziehungsdynamiken und systemischen Herangehensweisen aus einer Hand.

 

In dem Webinar gehe ich auf folgende Themenaspekte ein:

  • Einfluss von Gesundheit respektive Krankheiten auf das Verhalten von Katzen
  • Einfluss von Stress aus dem Umfeld der Katze auf Verhalten und Gesundheit
  • Unsauberkeit versus Harnmarkieren
  • Aggressionen und Ängste unter Katzen in Mehrkatzenhaushalten
  • Haltung von Wohnungskatzen: Ressourcen, Management, Jagdersatz und Enrichment
  • Handaufzucht von Katzenbabys
  • Tierarztbesuche mit Katzen möglichst stressfrei gestalten

 Du hast die Möglichkeit mir während des Webinars und bis zu einem gewissen Zeitaufwand auch danach noch per Mail deine Fragen zu stellen.
Das Webinar wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung wird dir zur Verfügung gestellt, so dass du sie jederzeit wieder anschauen kannst.

 

Mein Ziel ist es, dir viele zentrale Punkte an die Hand zu geben, die du sofort umsetzen kannst. Damit du das Problemverhalten deiner Katze schnell durchbrechen kannst oder Problemverhalten gar nicht erst entsteht!

Das Webinar ist natürlich auch für dich, wenn du einfach über die wesentlichsten Aspekte bezüglich stressfreier Katzenhaltung Bescheid wissen willst. Um deiner Katze ein möglichst angenehmes, bedürfnisorientiertes und gesundes Leben zu ermöglichen!

 

Dauer der Aufzeichnung 2,5 Stunden
Kosten: 80 Euro

- 50% vom 19. - 21. Dezember mit dem Geschenkcode: CHRISTMAS 19-21


"Das Webinar Katzen und Verhalten hat mir viele neue Inputs geliefert. Obwohl ich schon einige Jahre als Tiertherapeutin tätig bin, konnte ich doch recht viel Neues aus dieser Weiterbildung gewinnen.

Eine grosse Erkenntnis war die, dass ich Dinge die für mich selbstverständlich waren und sind, nicht auch von den Kunden erwarten darf, dass es für sie genauso selbstverständlich ist.

 

Fabienne hat enorm viel Grundlagenwissen in diese Weiterbildung gesteckt, die aus meiner Sicht für jeden Katzenhalter ein unbedingtes Muss-Basicswissen sind. Ich finde es auch immer sehr schön, wenn aus eigener Erfahrung Wissen weiter vermittelt wird. Dies hat Fabienne wunderbar mit einfliessen lassen.

Der ganze Aufbau des Webinars war einfach und übersichtlich gestaltet, ein gutes Tempo, kurzweilig und sehr authentisch.

 

Danke Fabienne für das Teilen deines enormen Wissens. Man spürt, dass du mit Herzblut dabei bist! Ich würde dieses informative Webinar jedem Katzenhalter wärmstens empfehlen!"

A.R.